Der MUTI ε-Peptide-Complex® und das Mikrobiom - das perfekte Match

Das Mikrobiom unserer Haut

Empfindliche oder sensible Haut ist ein zentrales Thema unserer Zeit. Sie entsteht aus unterschiedlichen Gründen und betrifft alle Altersklassen. Und gerade empfindliche Haut braucht eine spezielle Pflege die beruhigt, hydratisiert, balanciert und langfristig schützt.

Die Hautbarriere fungiert dabei als Schutzschild gegenüber Fremdkörpern von außen. Das Mikrobiom, auch Hautflora genannt, bezeichnet die Gesamtheit der Mikroorganismen auf dem gesamten Körper und ist Teil dieser Schutzbarriere. Kein Mikrobiom gleicht einem anderen, bedingt durch Genetik, Lebensstil und Umweltfaktoren, allerdings sind Ähnlichkeiten möglich. An verschiedenen Hautarealen fällt das Mikrobiom in der bakteriellen Zusammensetzung unterschiedlich aus, dies ist einer trockenen, feuchten, talgreichen oder öligen Hautzone geschuldet. Wird die Hautflora durch innere oder äußere Faktoren geschwächt, kann die Haut ihre Barrierefunktion nur eingeschränkt oder gar nicht mehr wahrnehmen. Ist bereits die Hautflora gestört, reagiert die Hautbarriere nicht mehr optimal, da die körpereigenen Bakterien nicht mehr in Balance sind, schädliche Keime eindringen und schließlich Entzündung auslösen können.

Wenn das Mikrobiom aus dem Gleichgewicht gerät

Gerade durch die aktuellen Maskenpflicht zeigt sich, wie die Haut auf die „Atemsauna“ reagiert. Die Atemluft bildet ein feuchtes Milieu und damit gute Bedingungen für die Ausbreitung von Bakterien. Das lange Tragen der Maske entzieht der Haut wiederum Feuchtigkeit und schwächt die Schutzbarriere, sie wird anfälliger für äußere Reize. Um die Haut gesund zu erhalten muss die Schutzbarriere permanent gestärkt werden, idealerweise durch die optimale Funktion des Mikrofilms und der Zuführung von Feuchtigkeit, z.B. durch Hyaluronsäure, die in die tieferen Hautschichten eingeschleust werden kann.

Nicht nur die Maskenpflicht belastet das Mikrobiom, auch von aggressiven Seifen und Reinigungsmitteln wird der schützende Hautfilm oft mehrfach am Tag abgetragen. Meistens ist dies unproblematisch, da sich die Hautflora innerhalb weniger Stunden regeneriert. Dazu säuert das Mikrobiom die Haut leicht ab um sie vor Krankheitserregern zu schützen.

Zusätzlich belastende Auswirkungen haben Medikamente, UV- Strahlung, Stress, Alkohol, Nikotin und Schlafmangel. Viele Faktoren sind oftmals nicht willentlich beeinflussbar und wirken nachhaltig auf die Stabilität der Barriereschicht. Die notwendige Regeneration des Mikrofilms kann somit häufig nur sehr gering oder sogar gar nicht mehr stattfinden.

Der MUTI ε-Peptide-Complex® schützt und stärkt das Mikrobiom

Um eine gesunde Barriereschicht wieder herzustellen und das Mikrobiom langfristig gesund zu erhalten, setzt der neue, innovative MUTI ε-Peptide-Complex® auf das Zusammenwirken von hochaktiven Powerstoffen. Die einzigartige Wirkstoffsymbiose wurde auf der Kenntnis der Diversität von Pepidverbindungen, im Zusammenspiel mit Enzymen und Aminosäuren entwickelt. Den Immunschutz zu stabilisieren und zu stärken war die Herausforderung und das Ziel der aufwendigen zweijährigen Entwicklungsarbeit des Komplexes.

Der ε-Peptide-Complex® bietet die tägliche Abwehr gegen aggressive Umwelteinflüsse, wie z.B. lichtbedingte Hautalterung, ausgelöst durch UV-Strahlung. Er wirkt aktiv gegen Rötungen und Entzündungen. Nur eine intakte Hautbarriere mit einer optimal ausgewogenen Hautflora kann ihre Schutzfunktion voll ausüben. In den einzelnen MUTI Produktlinien zeigt der ε-Peptide-Complex® seine volle Bandbreite. 

CLEAN-Linie: milde Reinigung, die das Mikrobiom schützt

Sanfte Reinigung ist für die Haut so besonders wichtig, da beim Waschen bereits nützliche Mikroorganismen von der Haut abgetragen werden. Der pH-Wert gesunder Haut liegt zwischen 4,5 und 5,5. Der Mikrofilm säuert die Haut leicht ab, wodurch die Ausbreitung von Krankheitserregern gehemmt wird. Die milden Reinigungsprodukte der CLEAN-Linie sind auf den pH-Wert der Haut optimal abgestimmt und belasten sie nicht zusätzlich. Sie bilden die Basis der Pflegeroutine um das Gleichgewicht des Mikrobioms zu erhalten und Juckreiz, Rötungen und sogar der Bildung von Exzemen oder Pilzen entgegen zu wirken. Bereits während der Reinigung entfaltet der ε-Peptide-Complex® seine positive Wirkung, abgestorbene Hautzellen werden entfernt, ohne dass die Haut anschließend spannt oder ausgetrocknet wirkt. Zusätzlich geben die milden Reinigungsprodukte bereits Feuchtigkeit und zellschützende Wirkstoffe an die Haut ab. Das Porenbild ist nach der Reinigung feiner, die Haut fühlt sich sauber und zart an. Für die nachfolgenden Pflegeprodukte der ADD- und FACE-Linie ist sie optimal vorbereitet, damit die darin enthaltenen Wirkstoffe besser eindringen und ihre volle Wirksamkeit erzielen können.

FACE-Linie: der Haut helfen, sich selbst zu helfen

Da die Haut permanent freien Radikalen ausgesetzt ist, führt dies zu oxidativem Stress und kann final vorzeitige Hautalterung begünstigen. Gesunde Haut hat eine intakte Hautbarriere und ein ausgeglichenes Mikrobiom. Das macht sich die FACE-Linie durch den ε-Peptide-Complex® zu nutze. In den Tages- und Nachtcremes (ab Mitte September 2020) kann die Wirkstoffformel ihre volle Kraft entfalten. Ein ausgewogenes Verhältnis von Mikroorganismen im ε-Peptide-Complex® dient der Haut zum Schutz vor äußeren Stressoren. Die einzigartige Anti-Age Formulierung aus Peptiden, Enzymen und Aminosäuren beugt vorzeitiger Hautalterung vor: Peptide regen das Kollagen und Elastin in der Haut an; sie aktivieren die Kollagensynthese. Die mit den Jahren zunehmende Verhärtung des Kollagens fällt langsamer aus und Linien und Falten wirken geglättet. Enzyme schützen die Haut vor freien Radikalen und Umwelteinflüssen und aktivieren die hauteigenen Stoffwechselprozesse nachhaltig. Durch die stark antioxidative Wirkung wird die Immunabwehr angeregt, Erneuerungsprozesse beschleunigt und in den tieferen Hautschichten langfristig Feuchtigkeit angelagert.

Einen Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert.