UV-Strahlung, Luftverschmutzung, Schlafmangel oder Stress begünstigen die Entstehung der freien Radikale, damit den oxidativen Stress, den die Haut nicht mehr so ohne weiteres ausgleichen kann. Doch was passiert da eigentlich? Freie Radikale sind instabile Moleküle, denen ein Elektron fehlt. Das nehmen sie sich von den körpereigenen Zellen und schädigen sie damit. Die Haut verliert ihre Ausstrahlung, wird trockener, Fältchen entstehen. Vitamin C ist einer der wichtigsten Gegenspieler der freien Radikale. Als Antioxidantien stellen sie ein Elektron zur Verfügung und neutralisieren damit freien Radikale. Hochkonzentrierte Formeln wie das VITAMIN C SERUM sorgen für den entsprechenden Support und beugen vorzeitiger Hautalterung vor. Allerdings kann Vitamin C in zu hoher Konzentration oder häufigen Dosen die Haut lichtempfindlicher werden lassen – deshalb empfehlen wir: Bei der Verwendung von Vitamin C-Produkten tagsüber Lichtschutz auftragen. Oder sie am Abend in die Routine einzubauen. Und morgens mit frischem Glow in den Tag zu starten.