Augencreme braucht man nicht erst, wenn sie die ersten Fältchen zeigen. Sie gehört zur ersten Basis-Ausstattung, die jeder haben sollte, spätestens ab 30. Denn die Augenpartie ist nur ca. 0,35 Millimeter dünn (zum Vergleich: die restliche Gesichtshaut etwa 2 Millimeter). Gleichzeitig wird sie sehr beansprucht, beispielsweise bei etwa zehnmal Blinzeln pro Minute. Ein schützender Hydrolipidfilm ist so gut wie nicht vorhanden und auch die Lymphzirkulation ist in diesem Bereich oft deutlich langsamer. So kann es leicht zu Schwellungen und Fältchen kommen. Die ANTI-AGE AUGENCREME wurde speziell im Hinblick auf diese Partie und ihre Ansprüche formuliert, was bedeutet, dass sie leicht einzieht, kühlt und mit wenigen, aber perfekt abgestimmten Wirkstoffen unterstützt. Augenpflege darf nicht irritieren oder spreiten. In der ANTI-AGE AUGENCREME setzen wir auf den Feuchtigkeits-Hero Hyaluronsäure, die aufpolstert und nachhaltig hydratisiert, unterstützt von Urea. Außerdem auf intensiv pflegende Wirkstoffe aus Meeresplankton und Avocado. 

Tipp: Auch nachts ist Augenpflege wichtig. So unterstützt sie beispielsweise die nächtliche Hautregeneration und schützt vor Fältchen, denn auch in der REM-Phase sind die Lider in Aktion.